Widerrufsrecht

Widerrufsrecht

Unsere Angebote gelten ausschließlich für gewerbliche Kunden, Selbstständige und Freiberufler. Wir bedauern Ihnen mitteilen zu müssen, dass wir über diesen Online-Shop keine Bestellungen von Privatpersonen ausführen können. Das Widerrufsrecht bei Bestellungen über unseren Shop findet somit keine Anwendung. Mit der Abgabe einer Bestellung bestätigen Sie, dass Sie unsere AGB anerkennen und als gewerblicher Kunde bestellen. Wir behalten uns vor, einen Nachweis hierfür zu verlangen. Die Preise im Onlineshop sind Nettopreise in Euro zuzüglich der gesetzl. MwSt.

Lieferungs- und Zahlungsbedingungen

Allgemeines
Für die Lieferung unserer Waren sind ausschließlich die nachstehenden
Lieferungs- und Zahlungsbedingungen maßgebend. Etwaige abweichende
Einkaufsbedingungen des Kunden sind nur dann für uns verbindlich, wenn
diese von uns ausdrücklich schriftlich bestätigt werden.
Unsere Angebote sind freibleibend. Nachträgliche Preisänderungen bleiben
vorbehalten.
Aufträge an uns bedürfen unserer schriftlichen Bestätigung: bei vorrätigen
und sofort lieferbaren Artikeln ist die Rechnung gleichzeitig Auftragsbestätigung.


Lieferzeit und Versand
Wir sind bemüht, die vereinbarten Liefertermine, die frühestens mit der
Erteilung der letzten Ausführungsvorschriften beginnen, einzuhalten,
übernehmen jedoch dafür keine Haftung. Statt dessen hat der Auftraggeber
das Recht, wenn wir schriftlich zugesagte Termine überschreiten, uns
schriftlich eine Nachfrist von mindestens 14 Tagen zu setzen und bei
Nichteinhaltung dieser Nachfrist vom Vertrage zurückzutreten.
Beruht die Verzögerung auf Produktionsausfälle, die wir oder unsere
Lieferanten durch höhere Gewalt, Krieg, Streik, Aussperrung, Mangel an
Roh- oder Hilfsstoffen usw., erleiden, so sind beide Vertragsteile zum
Rücktritt vom Vertrage berechtigt, wenn der Liefertermin infolge solcher oder
ähnlicher Ereignisse um mehr als 30 Tage überschritten wird. Teillieferungen
sind zulässig.
Aufträge, deren Auslieferung auf Abruf des Käufers erfolgen sollen
(Abschlußaufträge), können nur in besonderen Fällen angenommen werden.
Wenn nichts anderes vereinbart wurde, muss die gesamte Auftragsware
spätestens 6 Monate nach Vertragsabschluß abgenommen sein. Wir sind
berechtigt nach Ablauf dieser Frist unter vorheriger Ankündigung den bei uns
noch lagernden Gesamt- oder Restbestand an Auftragsware auszuliefern.
Wird die Frist von 6 Monaten oder eine andere vereinbarte Abnahmefrist
überschritten, so sind wir unbeschadet unserer sonstigen Rechte berechtigt,
die für die Lagerung entstehenden Kosten zu berechnen.
Der Versand erfolgt auf Gefahr des Bestellers und soweit keine
Versandvorschriften gegeben sind, nach bestem Wissen, ohne Gewähr für
den billigsten oder schnellsten Weg. Wünscht der Besteller eine
beschleunigte Versandart, so gehen die Mehrkosten zu seinen Lasten.
Die Gefahr des zufälligen Untergangs oder einer zufälligen Verschlechterung
der Auftragsware geht auf den Käufer über, sobald die Ware ihm oder einem
Frachtführer übergeben wurde, spätestens jedoch mit Verlassen unseres
Betriebsgrundstückes.
Befindet sich der Käufer im Verzug der Annahme, oder hatte er
Abschlußaufträge (s.o.) nicht fristgerecht abgenommen, so geht die Gefahr
auf ihn über, soweit der Schaden nicht durch unsere Versicherung gedeckt ist.

Preise und Zahlung

Unsere Preise verstehen sich, soweit nicht anders bestimmt rein netto, ohne
Abzug. Soweit nicht anders angegeben, ist die Zahlung 10 Tage nach
Rechnungsdatum fällig. Wir sind berechtigt, gegen Nachnahme zu liefern.
Bei Zahlung nach Fälligkeit berechnen wir Verzugszinsen in Höhe von 4%
über dem jeweiligen Referenzzinssatz der EZB, mindestens aber in der Höhe
des uns entstandenen Schadens.
Vor völliger Zahlung fälliger Rechnungsbeträge einschließlich Verzugszinsen
sind wir zu keiner weiteren Lieferung aus irgendeinem Vertrag verpflichtet.
Ist der Käufer mit einer fälligen Zahlung in Verzug, wird über seine
Vermögensverhältnisse ungünstiges bekannt, oder können unsere
Gewährsleute keine Auskünfte erteilen, so können wir für sämtliche noch
unbezahlten Lieferungen unter Wegfall des Zahlungszieles sofortige
Bezahlung, für neue Lieferungen Vorauszahlung verlangen.

Eigentumsvorbehalt
Bis zur vollständigen Bezahlung aller Warenlieferungen und unserer
sonstigen Forderungen, bei Schecks bis zu deren Einlösung, bleiben die
gelieferten Waren unser Eigentum. Der Käufer darf sie weder verpfänden
noch zur Sicherheit übereignen. Von Pfändungen durch Dritte und
Beschlagmaßnahmen muß er uns unverzüglich benachrichtigen.
Zurückgenommene Waren werden mit dem Wert gutgeschrieben, zu dem wir
sie wieder veräußern können.

Gewährleistung
Die angelieferte Ware ist, wenn sie nicht mehr als unwesentliche Mängel
aufweist, vom Besteller abzunehmen. Kisten und Pakete sind vor
Übernahme zur Feststellung etwaiger Beschädigungen und Beraubung zu
überprüfen. Beschädigte Sendungen sind dem Beförderer erst nach
schriftlicher Anerkennung des Schadens abzunehmen. Mängelrügen müssen
spätestens innerhalb von 8 Tagen nach Empfang der Ware bei uns
eingehen.
Bei berechtigten Beanstandungen – bei Gütermängeln nur nach Rückgabe
der fehlerhaften Stück – wird nach unserem Ermessen Ersatz geleistet oder
der Gegenwert gutgeschrieben. Über Ersatz oder Gutschrift der
beanstandeten Ware hinausgehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

Haftungsausschluß
Bei verspäteter oder mangelhafter Lieferung, bei Schlechterfüllung und in
sonstigen Fällen im Zusammenhang mit der Geschäftsverbindung sind wir
und unsere Arbeitnehmer zum Ersatz eines unmittelbaren oder mittelbaren
Schadens, einerlei aus welchem Rechtsgrund, nicht verpflichtet, es sei denn,
daß der Ausschluß der Haftung gesetzlich unzulässig ist.

Entwürfe und Werkzeuge
Alle Rechte an eigenen Skizzen, Entwürfen und Reinzeichnungen,
Originalen, Filmen, Druck-, Stanz- und Prägewerkzeugen usw. in jedem
Verfahren und zu jedem Zweck verbleiben bei uns, wenn nicht ausdrücklich
schriftlich etwas anderes vereinbart ist. Unsere Entwürfe dürfen nicht
vervielfältigt, abgezeichnet, nachgeahmt oder dritten Personen zugänglich
gemacht werden. Unser Eigentum und unsere Rechte bleiben uns auch nach
Bezahlung.
Werden uns Vorlagen und Ideen zur Verfügung gestellt, so beziehen sich
unsere Rechte nur auf den Teil des Entwurfs, der von uns gestaltet wurde.
Kommt der Auftrag nicht zustande, so werden bereits angefertigte Entwürfe,
Reinzeichnungen, Filme, Druck- und Stanzwerkzeuge berechnet.
Bei Skizzen, Entwürfen, Reinzeichnungen, Originalen, Filmen oder sonstigen
Vorlagen, die vom Besteller geliefert werden, lehnen wir eine Untersuchung
darüber, ob gegen etwa bestehende geschützte Rechte (Urheberrecht,
Warenzeichen usw.) verstoßen wird, ab und wir übernehmen deshalb auch
keine Verantwortung.

Erfüllungsort
Für beide Vertragsteile ist Erfüllungsort für Lieferung und Zahlung und alle
sonstigen Rechte und Pflichten Stuttgart. Gerichtsstand insbesondere auch
für das Mahnverfahren ist Stuttgart.